bedeckt München 13°

Berg am Laim:Ampeln, nicht nur für Sehende

Die Ampeln an der Kreuzung Jella-Lepmann-/St.-Veit-Straße nördlich der Tram-Wendeschleife sollen demnächst altersbedingt ausgetauscht werden. Der Bezirksausschuss will dies nutzen, um den Übergang für Blinde und Sehbehinderte sicherer zu machen. Neben "Blindenampeln" nach aktuellem Standard mit akustischen und taktilen Signalgebern gehören dazu auch per Stock ertastbare Bodenindikatoren. Die Kreuzung ist wegen der abgesenkten Bordsteine und heranfahrender Straßenbahnen für Blinde besonders gefährlich.

© SZ vom 28.08.2020 / raj

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite