Aubing Zwischen Dorfkern und Urbanisierung

Die Siedlungsgeschichte Aubings reicht über 1000 Jahre zurück, das ehemalige Dorf ist damit älter als die Stadt. Deshalb wurde der Dorfkern als Ensemble unter Denkmalschutz gestellt. Bei einer Podiumsdiskussion am Donnerstag, 21. März, soll nun besprochen werden, welche Möglichkeiten es gibt, das historische Erbe Aubings für die Zukunft weiter zu erhalten und zu stärken. Für die Gesprächsrunde stellt sich vor allem die Frage, wie eine Balance gefunden werden kann zwischen dem Vorbild alter Bauten und den Erfordernissen der Urbanisierung. Die Debatte beginnt um 19 Uhr im Kulturzentrum Ubo 9, Ubostraße 9. Der Eintritt ist frei, allerdings ist eine Anmeldung bei der Münchner Volkshochschule unter 4 80 06 68 30 oder unter www.mvhs.de (Kursnummer I125504) nötig.