bedeckt München 11°

Aubing:Künftig ganztags lernen

Stadt prüft den Umbau der Grundschule an der Limesstraße

Die dreizügige Grundschule an der Limesstraße soll für einen Ganztagesbetrieb umgebaut werden - das zumindest sieht die aktuelle Planung vor. Ob dies möglich ist, werde "derzeit geprüft", sagt Julia Mayer vom Referat für Bildung und Sport. Ein "zeitlicher Horizont" könne aber noch nicht genannt werden. Bohrungen für ein Bodengutachten sind bereits Anfang April erfolgt, wie das Baureferat Aubings Lokalpolitikern mitteilte. Auch eine "Objektplanung" für den "Abbruch und Neubau einer Einfach-Sport- und Schwimmhalle, einer Mensa, Fachlehrsälen und Ganztagesräumen" hat die Stadt schon in Auftrag gegeben.

Dass die Limesschule moderne Fachlehrsäle und Räume für die Mittagsverpflegung benötigt, ist schon länger bekannt. Marode und nicht mehr wirtschaftlich zu sanieren sind außerdem die bestehende Sport- und die Schwimmhalle. 2011 war in dem Schwimmbad bereits die Lüftungsanlage Gegenstand einer Untersuchung gewesen, das Gerät fiel ständig aus. 2016 war dann das Becken undicht, die Wanne verlor Wasser. Vorgesehen ist nun der Ausschreibung zufolge der Bau einer neuen Halle mit einem 12,5 mal 25 Meter großen Becken plus entsprechender Nebenräume. Je nach Möglichkeit soll zudem entweder die Sporthalle oder der Speiseraum der Mensa den Anforderungen einer Versammlungsstätte für schulinterne Veranstaltungen genügen.

© SZ vom 30.07.2020 / eda

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite