bedeckt München 11°

Aubing:Ferienspaß mit "Little West"

Verschiedene Einrichtungen bieten ein Programm für Grundschüler

Sie haben es "Little West" genannt, und damit ist eigentlich schon alles gesagt: Für Grundschulkinder aus Aubing, Neuaubing, der Siedlung am Westkreuz und aus Freiham gibt es in diesem Sommer ein besonderes Ferienprogramm. Es findet von Montag, 10. August, bis Freitag, 4. September, täglich von 11 Uhr an statt. Mit "Little West" reagieren der Verein "Little Lab - Wissenschaft für Kinder", das Bildungslokal Neuaubing/Westkreuz des Referats für Bildung und Sport und der Nachbarschaftstreff Freiham des Vereins Kinderschutz München auf einen gerade besonders hohen Bedarf an Ferienangeboten vor allem für sozial benachteiligte Kinder. Zudem haben alle Horte in der näheren Umgebung von Neuaubing und Freiham in den Sommerferien ihre Schließzeiten, besonders in der dritten, vierten und fünften Ferienwoche. Allein rund 400 Schülerinnen und Schüler besuchen die beiden Grundschulen an der Gustl-Bayrhammer-Straße und der Helmut-Schmidt-Allee, insgesamt gibt es in Neuaubing, Aubing, am Westkreuz und in Freiham fast 1600 Grundschüler. Diese Situation, erwarten die Initiatoren, werde vor allem bei Familien mit Kindern im Grundschulalter zu besonderen Belastungen führen.

Das Projekt will bei den teilnehmenden Kindern und Familien die Wahrnehmung lokaler Orte im Stadtviertel als attraktive Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung steigern, die Selbstverantwortung für eine ausgleichende Freizeitgestaltung aktivieren und zum weiteren Entdecken des Stadtbezirks und vieler Orte in und um München inspirieren. "Wir haben im Stadtteil so viele Ressourcen für ein buntes Programm", konstatiert Agnieszka Spizewska vom Little Lab, "und wir haben jede Menge Partner, die gerne mitmachen". Kooperationspartner sind etwa die Stiftung "Kick ins Leben", die Lesefüchse oder auch die Verbraucherzentrale. Geplant sind kreative Workshops, naturwissenschaftliche Experimente, es soll ein offenes Lego-Zimmer geben, Stop-Motion-Filme, Handy-Rallyes, Kinderkino, Fußball, Vorlesestunden unterm Baum, kleinere Ausflüge. "Die Kinder schlafen aus, kommen um elf in die Ferienzentrale, gehen später zu Hause essen und kommen nachmittags wieder auf die Grünflächen." Denn an mindestens zwei Tagen pro Woche gibt es auch nachmittags Angebote.

Die Ferienzentrale eröffnet im Ladenzentrum an der Wiesentfelser Straße 68 im Interimsbüro des Freihamer Nachbarschaftstreffs. Das Programm ist kostenlos, allerdings ist wegen der Corona-Auflagen eine Anmeldung nötig. Erreichbar ist die "Little West"-Ferienzentrale unter Telefon 0151/4145 3330, littlewest@little-lab.de, weitere Informationen sind auch unter www.little-lab.de/ferienprogramm zu haben.

© SZ vom 07.08.2020 / eda

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite