Aschheim:500 000 Euro Schaden durch Tiefgaragen-Brand

Bei einem Brand in einer Tiefgarage ist am Samstagnachmittag ein Schaden von schätzungsweise einer halben Million Euro entstanden. Abgesehen davon, dass zwei Autos komplett ausbrannten, musste das Technische Hilfswerk die Tiefgarage teilweise abstützen, nachdem es die Statik geprüft hatte. Über das Dach der Tiefgarage verläuft die Anfahrtszone der Feuerwehr. Nach ersten Ermittlungen wollte ein 37-Jähriger aus dem Landkreis München in der Tiefgarage einen VW Golf mittels einer externen Batterie fremdstarten; dabei geriet die Fahrzeugbatterie in Brand. Nachdem es dem 37-Jährigen nicht gelang, das Feuer zu löschen, griff es auf ein weiteres Auto über. Eine Anwohnerin bemerkte den Brand und alarmierte die Rettungsleitstelle. Nach anderthalb Stunden hatten Freiwillige Feuerwehren aus Aschheim, Feldkirchen, Dornach, Ismaning, Unterföhring und Kirchheim den Brand gelöscht. Die Tiefgarage war durch den Rauch stark verrußt, der 37-Jährige erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB