WDR-Fernsehspiel:Leere Stühle

Lesezeit: 3 min

Barbara Buhl

Barbara Buhl arbeitete fast 34 Jahre für den Sender.

(Foto: WDR/Annika Fußwinkel)

Das Fernsehspiel verliert seine Chefin. Fast 34 Jahre arbeitete Barbara Buhl für den Sender. Was wird nun aus der einst ruhmreichen Abteilung - und dem deutschen TV-Film?

Von Hans Hoff

Wenn man in Barbara Buhls Büro im Kölner Vierscheibenhaus des WDR kommt, ist man erst einmal erstaunt, wie klein es ist. Man hätte mehr Raum erwartet für eine der mächtigsten Frauen im deutschen Fernsehfilmgeschäft. Seit fast 34 Jahren hat sie für den WDR gearbeitet, erst für die Werbetochter WWF, dann fürs Haupthaus. Sie hat anfangs die Lindenstraße betreut, schnappte sich dann aber rasch große Projekte, war verantwortlich für Alles auf Zucker, für Victoria und für Die Manns.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Kueche praktisch
Essen und Trinken
»So breite Schubladen wie möglich«
Paketdiebstähle in Los Angeles
Warum in den USA jetzt Güterzüge geplündert werden
HIGHRES
Psychologie
Die Welt der Träume
Psychologie
"Wenn man Ziele erreichen will, helfen rationale Entscheidungen enorm"
Kueche praktisch
Wohnen
Was eine praktische Küche ausmacht
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB