Spielfilmtipps zum Wochenende:Sonderlinge

Spielfilmtipps zum Wochenende: Jules (Frédéric Andréi) kann nicht anders, er spielt Alba (Thuy An Luu) eine heimliche Opernaufnahme vor - nicht seine klügste Idee.

Jules (Frédéric Andréi) kann nicht anders, er spielt Alba (Thuy An Luu) eine heimliche Opernaufnahme vor - nicht seine klügste Idee.

(Foto: rbb/WDR/studiocanal/RBB/WDR/Studiocanal)

"Diva", "Der seltsame Fall des Benjamin Button", "District 9", "Only Lovers Left Alive" und "Edward mit den Scherenhänden": die Fernsehtipps zum Wochenende.

Von Stefan Fischer

Diva

Thriller, RBB, Samstag, 23.30 Uhr

Ein Krimi, gar ein Thriller, mit Anleihen beim film noir - oder doch eine Liebesgeschichte? Jean-Jacques Beineix' Film von 1981 wird nicht besonders oft im Fernsehen gezeigt. Doch wer ihn sieht und ein Herz hat für das Kino und seine kleinen Helden, der wird ihm verfallen. Jules ist ein Postbote in Paris, und er liebt die Oper im Allgemeinen und die Sängerin Cynthia Hawkins im Speziellen - ihren Gesang ebenso wie sie als Person. Heimlich macht er eine Aufnahme, eine Rarität, denn Hawkins beharrt darauf, nie ins Studio zu gehen, sondern ausschließlich live vor Publikum aufzutreten. Wie es der Zufall will, gerät Jules an eine zweite Tonaufnahme, da geht es um schwer Kriminelles - und plötzlich sind sehr viele Menschen hinter ihm her, wegen beiden Tonbändern. Doch Jules verliert sein eigentliches Ziel nicht aus den Augen.

Der seltsame Fall des Benjamin Button

Drama, RTL 2, Sonntag, 20.15 Uhr

Welch faszinierende Vorstellung - in den letzten Jahren des Lebens ein Kind sein zu dürfen. Im Alter den Zustand vollkommener Unschuld zu erreichen. Aber diese Gnade hat einen hohen Preis: Benjamin Button, die Figur aus einer Erzählung F. Scott Fitzgeralds und gespielt von Brad Pitt, wird als Greis geboren, wächst in einem Altenheim auf, die ersten Freunde sterben früh, denn sie stehen tatsächlich am Ende ihres Lebens. Und da ist Daisy, Benjamins Lebensmensch - ihre Körper passen lediglich in einer kurzen Spanne zueinander. Ein bezaubernder Film von David Fincher, der nicht zuletzt von Würde handelt. Um Würde und eine unselige Verquickung von Gegenwart und Vergangenheit dreht sich auch The Dressmaker - Die Schneiderin, mit Kate Winslet als Frau, die endlich die Macht hat, ein paar Dinge geradezurücken (Servus TV, Samstag, 20.15 Uhr).

District 9

Science Fiction, ZDF Neo, Samstag, 22.30 Uhr

Ein Film, den keiner auf der Rechnung hatte, weil Südafrika auf kaum einer Kinolandkarte verzeichnet ist. Dennoch schaffte es Neill Blomkamps - ja: - Geniestreich zum Überraschungshit, 2009 war das. Außerirdische sind gestrandet in Johannesburg, weder in freundlicher noch in feindlicher Absicht, sie hatten eine Panne, kommen nicht mehr weg von der Erde, sind aber auch nicht integrierbar in die südafrikanische, in die menschliche Gesellschaft. Und so werden sie schließlich Opfer einer Apartheid von einstigen Apartheid-Opfern. Und das alles ist sehr cool gefilmt. Ebenfalls nicht dazu gehören Adam und Eve, Tom Hiddleston und Tilda Swinton, in Only Lovers Left Alive von Jim Jarmusch (Das Erste, Nacht zu Montag, 1.55 Uhr). Zwei Vampire, erhaben über den Tod und die Zeit; auf ihre sehr fesselnde, geistreiche Art Bildungsbürger.

Edward mit den Scherenhänden

Komödie, Tele 5, Sonntag, 20.15 Uhr

Dieser junge Mann hat anstelle von Fingern Scheren. Das macht ihn begehrt als Gärtner und Friseur. Doch wehe er legt seine Scherenhände auf die Tochter des Hauses. Zumal er nicht wirklich ein Mensch ist, sondern künstlich erschaffen und dabei unvollendet. Ein ganz früher Film mit Johnny Depp, weit vor den Fluch der Karibik-Manierismen, über die Einsamkeit des Außenseiters. Zu einem solchen wird auch Hugh Glass endgültig, als ihn die Kumpel zurücklassen, halb tot nach dem Angriff eines Grizzlybären. Das ist nie lustig, und in den 1820ern in einer Ecke, die mal zu South Dakota gehören würde, schon gar nicht. Deshalb hat dieser Glass, gespielt von Leonardo DiCaprio, einen heiligen Zorn auf seine treulosen Kumpane in Alejandro G. Iñárritus Western The Revenant, und das lässt er sie spüren (Sat 1, Sonntag, 22.30 Uhr).

Zur SZ-Startseite

SZ PlusLetzte Staffel von "The Crown"
:"Die Queen starb am Tag vor meinem ersten Drehtag"

Ein Gespräch mit dem Regisseur Christian Schwochow über seine Arbeit an "The Crown", die Abgründe von Lady Diana - und die beste Liebesgeschichte der Serie.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: