Schweizer Rundfunk:Erst 2019 wird in der Schweiz auf eine pauschale Haushaltsabgabe umgestellt

Lesezeit: 9 min

Selg sagt: "Endlich haben sie erkannt, wie wichtig das Radio ist." Heraus kommt ein Stück, das vor allem gut gemeint ist: Journalisten, die Journalisten filmen, wie sie Journalisten bei der Arbeit filmen. Selg führt in ein Restaurant in der Berner Innenstadt, in dem sich Journalisten und Politiker zu Hackbraten und Rösti treffen. Er bestellt ein Bier. Der Radio-Mann ist im Kampfmodus. Seit er das erste Mal von No Billag gehört hat, ist er überzeugt: "Die Initiative ist brandgefährlich." Sein Sohn ist Anfang 20, hat immer zu wenig Geld, die Billag zahlt er ungern, "Echo der Zeit" höre er kaum. Selg fährt sich durch die grauen Haare. Er hat Reden gehalten, um SVP-Abgeordnete von dem Wert des altbekannten Radio- und Fernsehprogramms zu überzeugen. Bei seinem ersten Auftritt im konservativen Kanton Aargau, wo die Partei über ihre Position für die Abstimmung entschied, sei er "gnadenlos untergegangen".

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Aubergine
Gesundheit
»Der Penis ist die Antenne des Herzens«
Altkanzler
Schröders Rückzug kann ein schlechtes Zeichen sein
Thoughtful senior man sitting on chair in living room; Aengste
Gesundheit
Wie ich meinen Ängsten den Kampf ansagte
Campino zu 40 Jahre "Die Toten Hosen"
"War in Ihrer Zeitung der Beitrag von Habermas zum Ukraine-Krieg?"
Young woman sitting by a beach at sunset in winter; alles liebe
Liebeskummer
"Wir können unseren Herzschmerz abschwächen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB