Programmumbau bei RTL:Mehr Authentizität

Pressefoto RTL

RTL-Chefmoderator Peter Kloeppel, hier in der Nachrichtenausgabe um 18.45 Uhr.

(Foto: RTL)

Der TV-Sender RTL bekommt eine zusätzliche Nachrichtensendung und baut den Vorabend um.

RTL baut künftig mehr Nachrichten ins Fernsehprogramm. Von Montag an läuft um 16.45 Uhr eine zusätzliche Ausgabe von RTL Aktuell mit Peter Kloeppel. "Wir nehmen die Zuschauer:innen mit in den Maschinenraum unseres News-Flaggschiffs und senden am Nachmittag jeweils direkt aus der Redaktion", twittert der Sender.

Die Sendung wird nicht aus dem RTL-Nachrichtenstudio gesendet, sondern aus der Redaktion. So soll mehr Authentizität auf dem Bildschirm zu sehen sein, erklärt Chefredakteur Gerhard Kohlenbach dem Branchendienst DWDL. Kloeppel moderiert nur die ersten Sendungen, später übernehmen Anna Fleischhauer und Christopher Wittich die Moderation.

Vor wenigen Tagen war bekannt geworden, dass Pinar Atalay von September an im Wechsel mit Kollegen die Hauptausgabe von RTL Aktuell moderieren wird. Zuletzt wurde bereits das Mittagsmagazin Punkt 12 um eine Stunde verlängert, nun bekommt auch das Magazin Explosiv mehr Sendezeit. Unmittelbar nach der neuen Nachrichtenausgabe am Nachmittag startet ab Montag um 17 Uhr der Ableger Explosiv Stories.

Mit RTL Direkt läuft vom 16. August an dann ein Konkurrenzformat zu den Tagesthemen, das Atalay zusammen mit dem früheren Tagesschau-Moderator Jan Hofer moderieren wird.

© SZ/cag/biaz
Zur SZ-Startseite
Moderatorin Pinar Atalay

Fernsehen
:In zentraler Rolle

Pinar Atalay wird mit "RTL Aktuell" bald auch die wichtigste Nachrichtensendung des Senders moderieren.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB