"Polizeiruf 110" auf Twitter:"Die teuersten Schauspieler sind immer die Bösen"

Polizeiruf 110: Käfer und Prinzessin

Unbefangene Ermittlungen gehen anders: Kriminalhauptkommissarin Olga Lenski (Maria Simon, re.) muss ihre alte Schulfreundin Ruth Leiberg (Fritzi Haberland) beruhigen, nachdem diese schwer belastet wurde.

(Foto: rbb/Oliver Feist)

Auch auf dem Öko-Bauernhof herrscht die Gier nach Geld - und dafür wird sogar gemordet. Die Fangemeinde auf Twitter ist deswegen desillusioniert. Eine Auswahl der besten Tweets zum Brandenburger Polizeiruf "Käfer und Prinzessin".

Das Landleben wird immer mal wieder idealisiert, warum also nicht mal den wöchentlichen Sonntagskrimi in der vermeintlich heilen Dorfwelt des Dorfes ansiedeln? Besonders der Brandenburger "Polizeiruf" bedient sich immer wieder dieses Gedankens, wie auch jetzt in der Folge "Käfer und Prinzessin".

Doch auch auf dem Land wird gemordet: Der Mitbetreiber eines Öko-Bauernhofes wird tot in der Jauchegrube des Nachbarhofs aufgefunden. Fritzi Haberlandt, die es auch im wirklichen Leben nach Brandenburg aufs Land gezogen hat, spielt seine Lebensgefährtin, die noch dazu eine frühere Klassenkameradin von Kommissarin Olga Lenski (Maria Simon) war. Für die Ermittlungen ist das nicht unbedingt von Vorteil.

Eine Auswahl der besten Tweets zum Polizeiruf 110 "Käfer und Prinzessin".

© SZ.de/pak/cag
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB