bedeckt München 29°

Marokko:Omar Radi in Untersuchungshaft 

FILE PHOTO: Journalist and activist Omar Radi waits outside court in Casablanca

Omar Radi im März in Casablanca

(Foto: REUTERS)

Das teilte der Generalstaatsanwalt mit. Es ist nicht das erste Mal, dass der Investigativ-Journalist festgenommen wurde.

Der marokkanische Investigativ-Journalist Omar Radi befindet sich in Untersuchungshaft. Das berichten die staatliche Nachrichtenagentur MAP sowie Radis Arbeitgeber, die Nachrichtenseite Le Desk. Demzufolge teilte der Generalstaatsanwalt des königlichen Berufungsgerichts in Casablanca mit, der Untersuchungsrichter habe die vorläufige Inhaftierung Radis angeordnet.

Dem 33-Jährigen wird zum einen vorgeworfen, mit ausländischen Akteuren zur Destabilisierung des Staates kooperiert zu haben. Zum anderen liege eine Beschwerde wegen Vergewaltigung vor. Radi wird von den marokkanischen Behörden schon länger drangsaliert. Zuletzt hatten sie Radi Anfang Juli vorübergehend festgenommen. Das Komitee zum Schutz von Journalisten (CPJ) fordert die unverzügliche Freilassung Radis.

© SZ vom 31.07.2020 / SZ
Omar Radi

Pressefreiheit in Marokko
:Nach dem Verhör die soziale Vernichtung

Der Investigativ-Journalist Omar Radi wird von den marokkanischen Behören schon lange drangsaliert. Eine Webseite stellt ihn nun als "Spion" bloß und veröffentlicht unter anderem seine Kontodetails.

Von Moritz Baumstieger

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite