bedeckt München 26°

Langjähriger ARD-Journalist:"Mister Sportschau" Werner Zimmer ist tot

Werner Zimmer

Der als "Mister Sportschau" bekannt gewordene Journalist Werner Zimmer.

(Foto: dpa)
  • Der Journalist und langjährige Moderator der ARD-"Sportschau" Werner Zimmer ist tot.
  • Er starb im Alter von 78 Jahren, wie ein Sprecher des Saarländischen Rundfunks mitteilte.
  • Zimmer war 40 Jahre lang für den ARD-Sender im Saarland tätig.

40 Jahre für die ARD im Einsatz

Der als "Mister Sportschau" bekannt gewordene Journalist Werner Zimmer ist tot. Der ehemalige Programmdirektor des Saarländischen Rundfunks (SR) sei am Montagabend im Alter von 78 Jahren gestorben, teilte ein SR-Sprecher mit.

Einem breiten Publikum wurde Zimmer durch die ARD-Sportschau bekannt, die er zwischen 1966 und 1993 moderierte. Unter anderem war der Journalist auch Chef des Tour-de-France Teams der ARD. Er war 40 Jahre für den ARD-Sender des kleinsten deutschen Flächenlandes tätig, zum Ende seiner aktiven Zeit auch als stellvertretender Intendant. Zimmer lebte zuletzt in St. Ingbert.

SR-Intendant Thomas Kleist würdigte Zimmer als "herausragende Persönlichkeit": "Im Bereich Sportberichterstattung war er als Experte anerkannt und als Reporter und Moderator gefragt. Er ist dem SR und dem Saarland stets treu geblieben. Sein Elan, sein unbändiger Wille Neues anzuschieben und seine selbstlose, herzliche Art werden uns fehlen", so Kleist.

© Süddeutsche.de/dpa/fued/cag
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB