Antritt der Chefredakteurin bei AP:Die neue Sachlichkeit

Neue AP-Chefredakteurin Julie Pace

Julie Pace hatte in Südafrika beim Fernsehen gearbeitet und in Florida bei der "Tampa Tribune", bevor sie 2007 als Video-Producerin zu AP kam.

(Foto: Jacquelyn Martin/dpa)

Mit Julie Pace kommt bereits die dritte Frau an die Spitze der einflussreichen Nachrichtenagentur AP. Endet die Ära der männlichen Meinungsführung im US-Journalismus?

Von Christian Zaschke

Julie Pace hat ihren neuen Job gleich mal mit einer bemerkenswerten Aussage angetreten. Soeben ist sie zur neuen Chefredakteurin der Nachrichtenagentur AP befördert worden, und sie sagte, dass es sich bei AP um eine Organisation handele, die sich an die Fakten halte. Das mag zunächst banal klingen, doch Pace erläuterte, was das für sie bedeutet.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Silhouette of a female holding a analog megaphone.
Corona
Gepflegt ausrasten
Achtung: einmalige Nutzung für Interview in GES, Online Inklusive: Dr. Heidi Kastner, Psychiaterin.
Psychologie
"Dummheit hat Hochkonjunktur!"
Volkswagen T6.1 California
VW California
Tiny House auf vier Rädern
Young Woman in Bed with Insomnia; Besser schlafen
Besser schlafen
"Es entsteht ein Negativstrudel"
Sarah Hallmann, Berlin
Schwerpunkt Wohnen
Braucht's wirklich so viel Küche?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB