Giuliana Farfalla - Model

Giuliana Farfalla und das Dschungelcamp, das ist tatsächlich eine komplizierte Sache. Im vergangenen Jahr nahm die 21-Jährige als eine der ersten Transgender-Kandidatinnen an Heidi Klums Modelsuche teil. Auf dem Cover der deutschen Playboy-Ausgabe war sie sogar der erste Transmensch überhaupt. Und nun das Dschungelcamp. Das ist natürlich zunächst einmal großartig. Das deutsche Fernsehen braucht Diversität, um sich gegen Diskriminierung und Marginalisierung aufzulehnen. Denn wenn Millionen Menschen mit dem vermeintlich Fremden konfrontiert werden, dann ist das Fremde irgendwann nicht mehr so fremd. Und das Unsichtbare wird sichtbar. Einerseits.

Andererseits kann "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" eine ganz schön üble Zirkusshow sein. Es bleibt Giuliana Farfalla zu wünschen, dass sie nicht zur Attraktion wird. Im Vorfeld der Show sagte sie: "Auf meiner Stirn soll jetzt nicht stehen: 'Hey, ich bin Transgender!' Ich will als ganz normale Frau leben. Deshalb ist mein Ziel natürlich, dass die Leute sehen, dass das völlig normal ist. Nicht, dass es krass oder besonders ist, sondern einfach ganz normal."

Bild: MG RTL D / Arya Shirazi 12. Januar 2018, 14:422018-01-12 14:42:51 © SZ.de/doer/biaz/cag/kel/fued