Aus für die "Huffington Post" Schluss gemacht

Die "Huffington Post" sollte einmal zum Exportschlager werden. Nun wird der deutsche Ableger eingestellt.

Von Lisa Priller-Gebhardt

Am vorigen Donnerstag feierten die Mitarbeiter des deutschen Ablegers der HuffPost , die früher als Huffington Post firmierte, die gestiegenen Nutzerzahlen des Dezembers. Am Freitag wurde ihnen das Aus für die Online-Zeitung zum 31. März mitgeteilt. Es sollen viele Tränen geflossen sein. Die Entscheidung wurde in Amerika gefällt, heißt es aus dem Verlagsumfeld - und für alle "komplett überraschend". Die Redaktion mit 13 Mitarbeitern befindet sich mitten im Umzug von München nach Berlin, beschlossen wurde der im Oktober. Einige packten ...