bedeckt München 17°

"Sesamstraße":Gernot Endemann ist tot

Gernot Endemann - Sesamstraße (v. li.) K. Sprick, J. Delbridge , Samson, G. Endemann 11/91 dar Fernsehen Serie Puppe TV-Produktion Sesams

Gernot Endemann trat von 1986 an in der "Sesamstraße" als Fahrradhändler auf.

(Foto: teutopress/imago images)

Der Schauspieler und Hörspielsprecher, der unter anderem als "Schorsch" in der "Sesamstraße" bekannt wurde, erlag mit 78 Jahren einem Herzinfarkt.

Der vor allem aus der Kindersendung Sesamstraße bekannte Schauspieler Gernot Endemann ist tot. Das bestätigte die Familie des Schauspielers der DPA am Dienstag. Zunächst hatten Bild und Hannoversche Allgemeine Zeitung über den Tod Endemanns berichtet.

Endemann hatte zahlreiche Auftritte im deutschen Fernsehen. 1965 bis 1971 spielte er neben Inge Meysel in der Familienserie Die Unverbesserlichen mit. Auch bei Derrick und in der Kinderserie Manni der Libero war er zu sehen.

Millionen Kinder lernten Endemann aber vor allem in der ARD-Sendung Sesamstraße kennen, in der er von 1986 bis 1998 den Fahrradhändler Schorsch spielte. Bereits in den Siebzigern hatte er dort als Taxifahrer Thomas Sauer mitgewirkt. Auch als Synchronstimme und Hörspielsprecher war der gebürtige Essener aktiv. So sprach er in der Hörspielreihe Die drei Fragezeichen viele Rollen, etwa den Sonny Elmquist in der Folge "Der Karpatenhund". In der populären Science-Fiction-Hörspielreihe Commander Perkins stellte er Major Peter Hoffmann dar.

Gernot Endemann starb am Montag, wenige Tage nach seinem 78. Geburtstag.

© SZ.de/dpa
Zur SZ-Startseite

SZ PlusCoronavirus
:Ein bisschen Gewissheit für 42 Euro

Ab sofort bietet ein privates Unternehmen in München Antikörpertests für jedermann auf Sars-CoV-2 an. Wie läuft so ein Test ab? Und welche Risiken bleiben?

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB