bedeckt München 31°

Bambi-Verleihung:Lange Nacht der Superlative

Show - Bambi Awards 2017

Wenn man Burda glauben darf, verneigt sich beim Bambi Deutschland „vor seinen Helden“. Arnold Schwarzenegger zumindest verneigt sich vor dem Bambi. Foto: Getty

(Foto: Alexander Koerner/Getty Images)

Glanz oder gar nicht: Die Bambi-Verleihung in Berlin ist das große Fest der bedarfsgerecht erfundenen Preiskategorien. Und der Burda-Verlag versteht es wie kein zweiter, seine Auszeichnung zu vermarkten.

Von David Denk

Mark Bremer ist um seinen Job nicht unbedingt zu beneiden. Als Off-Sprecher der Bambi-Verleihung muss er wiedergeben, was die Autoren der Gala ihm aufgeschrieben haben. Er tut das äußerst souverän, mit gravitätischem Timbre, kann allerdings auf Dauer nicht darüber hinwegtäuschen, wie hohl dieser Bambi-Sprech ist, der sich in einer Supernova von Superlativen am Donnerstagabend wieder über die Zuschauer vor dem Fernseher und im Theater am Potsdamer Platz in Berlin ergossen hat. Die Maxime: Viel hilft viel. Wer Sprache mag, konnte sich nach knapp dreieinhalb Stunden Preisverleihung in 15 Kategorien nur sehr ermattet fühlen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Rollator, Corona, Seite Drei
Covid-19
Ich doch nicht
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
frau
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
IV: Sex und Liebe in Zeiten von Corona
Sex und Corona
"Sex ist gerade ohnehin sinnvoll: Ein Orgasmus stärkt das Immunsystem"
Miniaturhaus im Grünen *** Miniature house in the countryside
Baukredite
Corona lässt Immobilienträume platzen
Zur SZ-Startseite