Dem Geheimnis auf der Spur:Herr Doktor, meine Zähne explodieren

Lesezeit: 3 min

Dem Geheimnis auf der Spur: Was hilft gegen schlimme Zahnschmerzen? Ein heißer Ofen oder ein Eisbeutel? Die Liste der Hausrezepte ist lang.

Was hilft gegen schlimme Zahnschmerzen? Ein heißer Ofen oder ein Eisbeutel? Die Liste der Hausrezepte ist lang.

(Foto: Science Source/mauritius images / Science Sourc)

Was nach einem Witz klingt, meinten Betroffene im 19. Jahrhundert ernst. Das Phänomen findet sich in älteren britischen und amerikanischen Fachjournalen. Doch explodieren kann ein Zahn nicht. Was dann?

Von Carolin Werthmann

Es muss wie ein Albtraum klingen für alle, denen bei Bohrgeräuschen in der Zahnarztpraxis, Erinnerungen an die Weisheitszahn-OP oder vor der anstehenden Wurzelkanalbehandlung der kalte Schweiß ausbricht. Es soll Menschen gegeben haben, deren Zähne explodierten. Jedenfalls behaupteten das eine Handvoll Zahnärzte, die sich 1965 an das British Dental Journal wandten und vier kuriose Fälle zu erörtern versuchten. Einige dieser Fälle beginnen mit Schmerzen. Alle enden mit einer Fraktur, sofern man den Berichten glauben darf. Was dazwischen passierte, gibt Rätsel auf.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
SZ-Magazin
Liebe und Partnerschaft
Und was, wenn nur einer ein Kind will?
Arbeitskultur
Du bist nicht dein Job
Woman Soaking Feet in Basin; Fußgesundheit
Gesundheit
"Ein Fuß muss täglich bis zu 1000 Tonnen tragen"
Zigarettenrauch
Essay
Rauchen, um sich ganz zu fühlen
Bundesarbeitsgericht
Arbeitszeiterfassung wird Pflicht
Zur SZ-Startseite