VIP-Klick: Amy Winehouse Kult-Kleid für 50.000 Euro versteigert

Das Album "Back to Black" machte Amy Winehouse zum Weltstar - und ein gepunktetes Kleid berühmt. Jetzt wurde das gute Stück für eine stattliche Summe in London versteigert: Es geht nach Chile.

Eigentlich ist es ein eher unscheinbares Sommerkleid, mit zarten roten Punkten. Doch Soulsängerin Amy Winehouse trug es auf dem Cover ihres zweiten Albums Back to Black und auf einmal war das Kleidungsstück berühmt.

Vier Monate nach dem Tod der britischen Sängerin kam das Kleid nun in London unter den Hammer. Das höchste Gebot lag bei umgerechnet 50.000 Euro und kam aus Chile. Das Kult-Kleid soll im Modemuseum der Hauptstadt Santiago ausgestellt werden.

Der Erlös der Versteigerung geht an eine Stiftung, mit der Winehouses Eltern im Namen ihrer Tochter Suchtkranken helfen wollen. Der Verkauf des Kleides sei ein "wunderbarer Start für die Stiftung", sagte der Vater der Sängerin.

Winehouse war am 23. Juli in ihrem Haus im Londoner Stadtteil Camden tot aufgefunden worden. Sie starb an einer Alkoholvergiftung.