Kolumne "Liebes Paar":Wenn nach der Schwangerschaft das Liebesleben dahin ist

Kolumne "Liebes Paar": undefined
(Foto: Illustration: Shutterstock, SZ)

Das Kind kam ungeplant, doch die Eltern sind glücklich. Nur Sex haben sie seitdem kaum mehr. Was tun? Das raten unsere Paartherapeuten. 

Von Nadja und Clemens von Saldern

Seit vier Jahren sind wir ein Paar, seit drei Jahren Eltern - das war so nicht geplant, doch wir sind glücklich. Nur aus unserem überaus regelmäßigen Liebesleben ist seit der Schwangerschaft schleichend ein nicht existentes geworden. Geplante Dates führen zu einem netten Abend, nicht zum Sex. Ich habe aufgehört, diesen zu initiieren, weil ich den Eindruck habe, dass mein Partner dabei nur eine Pflicht erfüllt, nach meinem Orgasmus ist es gleich vorbei. Dabei geht es mir gar nicht darum, ich möchte mich gesehen und begehrt fühlen. Haben Sie einen Rat?

Zur SZ-Startseite

SZ PlusPaartherapeutenserie "Beziehungsweise"
:Wenn Liebe nicht mehr reicht

Sarah und Stephan haben zwei Kinder, sind seit 20 Jahren ein Paar. Er denkt: Alles gut. Dann will sie eines Abends die Trennung.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: