bedeckt München

Unternehmerin Aya Jaff:"Mathe hätte mich fast das Abi gekostet"

Mit 15 begann Aya Jaff zu programmieren, mit 22 war sie Mitgründerin einer Innovationsberatung.

(Foto: Felix Birkenseer)

Heute ist die 23-Jährige eine der bekanntesten Programmiererinnen Deutschlands. Ein Gespräch mit Aya Jaff über Instagram, ihre erste Aktie und blinkende Sportschuhe.

Interview von Ann-Kathrin Eckardt

SZ: Frau Jaff, kennen Sie Ihre Handy-Bildschirmzeit?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
hund
SZ-Magazin
Im Hundehimmel
Wirecard
Catch me if you can
Studium: Studenten in einem Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Jurastudium
Am Examen gescheitert
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Zur SZ-Startseite