Monaco: Trauung von Albert und CharleneFürstlich verheiratet

Nein, sie ist nicht wie von manchem Monegassen befürchtet in letzter Minute davongerannt. Mit leichter Verspätung hat Charlene Wittstock Fürst Albert II. von Monaco - der wie seine Braut ganz in Weiß kam - auch das kirchliche Ja-Wort gegeben.

Und da ist es passiert: Der standhafteste Junggeselle des europäischen Hochadels hat einen Ring am Finger. Kurz nach dem Ja-Wort der Brautleute Albert und Charlene um 17:32 Uhr sind die wichtigsten Trauungsformalitäten mit dem Ringtausch erledigt.

Der Spaß fängt an dieser Stelle aber erst an, nicht nur für das Fürstenpaar. Von schön bis skurril - das monegassische Hochzeitsspektakel in Bildern.

Bild: Reuters 2. Juli 2011, 16:512011-07-02 16:51:25 © sueddeutsche.de/jobr/jab