Michael D'Antonio über:"Donald ist eine Konsummaschine"

Lesezeit: 11 min

Michael d'Antonio hat eine Trump-Biografie geschrieben und erklärt, warum der Milliardär Massen begeistert, keinen Spott scheut und so viele Mitmenschen missachtet.

Interview von Nicolas Richter

SZ: Herr D'Antonio, wir brauchen Ihre Hilfe. In Europa begreifen wir nicht, wie ein prahlerischer, fremdenfeindlicher Milliardär mit sehr schlechtem Geschmack der nächste US-Präsident werden kann. Sind Sie so verwirrt wie wir?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Having a date night online; got away
Liebe und Partnerschaft
Was, wenn du meine große Liebe gewesen wärst?
Streitgespräch: Die Grünen und der Krieg
"Ihr seid alle Joschka Fischers Kinder, Jamila"
Julia Shaw
Sexualität
"Die Mehrheit der Menschen ist wahrscheinlich bisexuell"
Uwe Tellkamp
"Ich muss mich rechtfertigen dafür, dass ich Deutscher bin"
Wenn die Flut kommt: Das Haus besser vor Überschwemmung schützen
Wissen
Was Sie tun können, um das nächste Unwetter gut zu überstehen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB