bedeckt München -2°

Leserdiskussion:Wie kann Gewalt in Beziehungen vorgebeugt werden?

Schatten auf dem Asphalt

Von mehr als 172 000 "einfachen vorsätzliche Körperverletzungen", die auf Frauen im Jahr 2019 einhagelten, kamen knapp 70 000 von dem Menschen, mit dem sie verheiratet sind oder zusammenleben.

(Foto: dpa)

In der Corona-Krise verschärft sich die Situation für viele Opfer von häuslicher Gewalt. Zwar gibt es Hilfsangebote wie Frauenhäuser und Hotlines. Doch wirklich ändern wird sich an dem Problem erst etwas, wenn der und die Einzelne ihr Leben entgegen den bestehenden Abhängigkeiten gestalten, kommentiert SZ-Autorin Meredith Haaf.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema