Familie Mütter an der Front

Ist das Kind nicht schon zu alt, um gestillt zu werden? Zu Erziehungsfragen hat jeder eine Meinung.

(Foto: Getty Images)

Frauen kriegen sich oft in die Haare, wenn es um Kinder und Erziehung geht, heißt es. Dabei ist Streit oft hilfreich und nicht gleich ein "Mommy War".

Von Hannah Beitzer

Ein Nachmittag im Eiscafé mit der anderthalb Jahre alten Tochter. Auf dem Tisch steht ein Teller Spaghetti-Eis mit zwei Löffeln. Am Tisch gegenüber sitzt eine Frau, auf ihrem Schoß ein Kind, etwa so alt wie das eigene. Das andere Kind trinkt aus der Brust seiner Mutter. Erster Gedanke: Oh, die stillt immer noch! Allerdings gar nicht so unwahrscheinlich, dass die Mutter am Nebentisch in diesem Moment auch irgendetwas denkt. Vielleicht: Eis in dem Alter, muss das sein?

Menschen urteilen übereinander. ...

"Kinder haben das Recht auf ein bisschen Risiko"

Weil sie ihren Sohn kurz allein ließ, wurde die US-Autorin Kim Brooks zu hundert Stunden Sozialarbeit verurteilt. Ein Gespräch darüber, was die Gesellschaft erwartet - und was in der Erziehung heute alles falsch läuft. Interview von Barbara Vorsamer mehr...