bedeckt München 19°
vgwortpixel

Theater:Kolonialismus als Klamotte

Wo der Autor verzweifelte, macht man es sich gemütlich: Das Deutsche Theater in Berlin feiert den Existentialismus mit Albert Camus' "Das Missverständnis" und Jean Genets "Die Zofen".

Die Mörderinnen tragen ein Kreuz. Eine kleine silberne Halskette, die sie als Christinnen ausweisen soll. Eine Maskerade natürlich. Denn an einen Gott glaubt hier niemand mehr. Und auch nicht an Gnade. Der Mensch ist für sich selbst verantwortlich, und das heißt grundsätzlich: schuldig.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Corticoid-Behandlungen
Vorsicht Spritze
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Teaser image
Hans-Georg Maaßen
Die neue Einsamkeit
Teaser image
SZ-Magazin
»Recycling ist auch Teil des Problems«
Teaser image
SPD
Der härteste Job