bedeckt München 21°

Theater:Kolonialismus als Klamotte

Wo der Autor verzweifelte, macht man es sich gemütlich: Das Deutsche Theater in Berlin feiert den Existentialismus mit Albert Camus' "Das Missverständnis" und Jean Genets "Die Zofen".

Von Mounia Meiborg

Die Mörderinnen tragen ein Kreuz. Eine kleine silberne Halskette, die sie als Christinnen ausweisen soll. Eine Maskerade natürlich. Denn an einen Gott glaubt hier niemand mehr. Und auch nicht an Gnade. Der Mensch ist für sich selbst verantwortlich, und das heißt grundsätzlich: schuldig.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Gallery Weekend Berlin
Gallery Weekend Berlin
Corona-Ansteckungen bei Berliner Vernissagen
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Junge zeigt seinen Mittelfinger Bonn Germany 02 11 2012 MODEL RELEASE vorhanden Bonn Deutschlan
Erziehung
Ich zähle bis drei
Gesundheit
Was beim Abnehmen wirklich hilft
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Zur SZ-Startseite