Theater Der ganze Mythos in vier Stunden

Den Hammerhelden Thor spielt Sarah Franke im Bodysuit.

(Foto: Katrin Ribbe)

Am Schauspiel Hannover wagen sich zwei Isländer an den nordischen Schöpfungsmythos "Edda".

Von Till Briegleb

Loki ist vielleicht die undurchsichtigste Gestalt menschlicher Gottheitsfantasien. Geboren als Riese, aber trotzdem Teil der Göttersippe der Asen, erscheint sein Charakter wandelbar bis zum Unverständnis. Mal rettet er die Götter in Asgard, mal tötet er sie. Er ist ihr schlauester Genosse und doch ein großer Freund des falschen Spiels. Er kann sich in alle möglichen Gestalten verwandeln, um die Fehler der Götter auszumerzen, aber auch, um ihrem Zorn zu entgehen. Leider sind die beiden "Eddas", in denen all diese Geschichten ...