Ist das nicht Elmar Wepper? Der "Münchner in Hamburg" braucht natürlich keinen Synchronsprecher - er ist selbst einer. Im deutschsprachigen Raum ist der 66-Jährige vor allem für seine Auftritte in Fernsehserien bekannt. Ob Polizeiinspektion 1 in den siebziger Jahren oder Zwei Münchner in Hamburg an der Seite von Uschi Glas - Wepper verkörpert meist ein typisch bayerisches Urgestein mit Münchner Dialekt und liebenswerten Marotten. Eine neue, poetische Seite zeigte er 2008 im Film Kirschblüten - Hanami von Doris Dörrie, in dem er als trauernder Witwer ins ferne Japan reist, dort tanzt und in traditioneller Art sein Gesicht bemalt. Es ist nicht die einzige verborgene Facette des Elmar Wepper.

Bild: dpa 27. September 2010, 09:392010-09-27 09:39:25 © sueddeutsche.de