Non-Books bei Suhrkamp:Falsches Leben, richtige Mütze

Lesezeit: 2 min

Non-Books bei Suhrkamp: Jubiläumsangebot: Die Basecap zum 50. Geburtstag der Reihe Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft.

Jubiläumsangebot: Die Basecap zum 50. Geburtstag der Reihe Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft.

(Foto: Suhrkamp)

Woran sich Geistesmenschen erkennen: Der Suhrkamp-Verlag verkauft jetzt Basecaps.

Von Joachim Hentschel

Fürs eigene Erscheinungsbild, für die latente intellektuelle Eitelkeit waren diese Bücher schon immer pures Gold. Wer an einer deutschen Uni seit den Siebzigern auch nur in die Nähe irgendwelcher Geisteswissenschaften kam, besaß mindestens fünf bis zehn Bände aus der Reihe Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft. Standardwerke von Luhmann oder Lévi-Strauss, Bourdieu, Wittgenstein, Bloch und natürlich Adorno - eminente Geistesbücher, die auch von Weitem gut zu erkennen waren und mit ihrem dunkelblauen Einband so positiv auf ihre Besitzer abfärbten, dass man sie direkt vor der Brust trug. Am Tisch legte man sie oben auf den Stapel. So, dass man unter ihnen die "Zur Einführung"-Bände aus dem Junius-Verlag nicht sehen konnte, in denen die großen Theorien so erklärt wurden, dass man sie auch wirklich kapierte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Antithrombose-Mittel
Gerinnungshemmer können im Notfall gefährlich werden
Das stumme Mädchen
Internet
Das stumme Mädchen
Erziehung
Sei bitte endlich ruhig, bitte
Brainfood
Essen und Trinken
»Was wir essen, wirkt sich unmittelbar auf unser Gehirn aus«
Covid-19
30 Jahre alt - und das Immunsystem eines 80-Jährigen?
Zur SZ-Startseite