Schauspieler Harvey Keitel wird 75Vom Schuhverkäufer zum "Method Man"

Erst ging er zu den Marines, dann arbeitete er als Schuhverkäufer und Gerichtsstenograph: Harvey Keitel gehört heute zu den Größen Hollywoods. An diesem Dienstag wird der amerikanische Schauspieler 75 Jahre alt. Seine eindrucksvollsten Rollen.

Von Ines Alwardt

Erst ging er zu den Marines, dann arbeitete er als Schuhverkäufer und Gerichtsstenograph: Harvey Keitel gehört heute zu den Größen Hollywoods. An diesem Dienstag wird der amerikanische Schauspieler 75 Jahre alt. Seine eindrucksvollsten Rollen. Von Ines Alwardt

Alles an J.R. erzählt von seiner Liebe - wie er die blonde Frau ansieht, wie er mit ihr spricht, wie er sie anfasst. Nur zulassen kann er seine Gefühle nicht. Das ist J.R.'s Dilemma in "Wer klopft denn da an meine Tür?" (1967).

Der junge arbeitslose J.R., ein gläubiger typischer Italo-Amerikaner aus New York, verliebt sich in eine gebildete Studentin (Zina Bethune). Als sie ihm gesteht, dass sie keine Jungfrau mehr ist und von einem Ex-Freund vergewaltigt wurde, wendet J.R. sich von ihr ab, hin- und hergerissen zwischen seinem katholischen Glauben, einer beklemmenden Sexualmoral und den eigenen Gefühlen.

Der Film ist Martin Scorseses Regie-Debüt, J.R. ist Harvey Keitels erste große Rolle. Schon damals ist klar: Keitel, Sohn jüdischer Einwanderer, ist ein Charakterdarsteller. Und es sind die schwierigen Figuren, Zerrissene und Außenseiter, die Keitel von Beginn an spielt.

Bild: Imago Stock&People 13. Mai 2014, 08:372014-05-13 08:37:55 © SZ.de/jobr