Performance-Kunst in Kopenhagen:Der Refrain des Lebens

Performance-Kunst in Kopenhagen: Ragnar Kjartanssons "The Visitors" ist sein berühmtestes Werk und natürlich im Louisiana-Museum zu erleben.

Ragnar Kjartanssons "The Visitors" ist sein berühmtestes Werk und natürlich im Louisiana-Museum zu erleben.

(Foto: Elisabet Davids © Ragnar Kjartansson)

Der große isländische Künstler Ragnar Kjartansson ist in Wiederholungen vernarrt und bezaubert damit die Besucher im Louisiana-Museum in Kopenhagen.

Von Thomas Steinfeld

Im Eingang zur großen Retrospektive, die das Museum Louisiana - nördlich von Kopenhagen in einem wunderbaren Park am Öresund gelegen - gegenwärtig dem isländischen Künstler Ragnar Kjartansson widmet, wird der Schöpfer der Kunstwerke auf eine weiße Wand projiziert: Er steckt in einem weißen Anzug, im Bühnenkostüm eines Schlagersängers aus vergangenen Zeiten. Die gegelten Haare sind zurückgekämmt, und in den Händen hält er eine schwarze Western-Gitarre. Darauf spielt er immer wieder dieselben vier Akkorde, zu denen er immer wieder denselben traurigen Vers singt: "Why do I keep hurting you?" - "Warum tue ich dir immer wieder weh?". Wie von der Gewalt seines eigenen fremden Leids ergriffen, schließt er manchmal die Augen, dann senkt er den Kopf, oder er reißt die Gitarre in einer knappen Bewegung nach oben. So geht es fort, immer wieder von Neuem, immer wieder ein wenig anders, eine gute Stunde lang, und die Szene wäre sehr traurig, wenn sie nicht auch komisch wäre.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusBritisches Kulturfestival
:Greater Manchester

Das International Festival der britischen Metropole bietet zur Eröffnung ein queeres Singspiel in einem fantastischen neuen Kulturzentrum: Warum hier heiter ist, was in Deutschland leicht belehrend klänge.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: