bedeckt München 32°

SZ-Podcast "Milbergs literarischer Balkon":Armseliger Reichtum

Worauf kommt es an im Leben? Der französische Journalist und Schriftsteller Henry René Albert Guy de Maupassant schrieb die Geschichte "Das Halsband" über die Ironie des Schicksals, wiederzuentdecken auf "Milbergs literarischem Balkon", in der Übersetzung von N.O. Scarpi, erschienen bei Manesse.

Worauf kommt es an im Leben? Ein neues paar Highheels? In Zeiten wie diesen sind sich sogar besessenste Fashionistas da nicht mehr so sicher. Was ist wert, das doch kein anderer sehen kann? Der französische Journalist und Schriftsteller Henry René Albert Guy de Maupassant schrieb die Geschichte "Das Halsband" in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Er war selbst der Sohn eines Privatiers aus neuadeliger Familie, der sich durch seinen aufwändigen Lebensstil ruiniert hat. Am Ende musste Maupassant senior dann doch noch arbeiten - als Bankangestellter. Um die Ironie des Schicksals geht es auch in "Das Halsband", wiederzuentdecken auf "Milbergs literarischem Balkon", in der Übersetzung von N.O. Scarpi, erschienen bei Manesse.

So können Sie unseren Literaturpodcast abonnieren

"Milbergs literarischer Balkon" ist ein Podcast von Axel Milberg in Zusammenarbeit mit der SZ. Der Podcast erscheint immer um 18 Uhr. Sie finden alle Folgen auf sz.de/milberg-podcast. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei: iTunes, Spotify, Deezer oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App. Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: susanne.hermanski@sueddeutsche.de

© SZ.de

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite