bedeckt München 12°

Streit um Rekonstruktion: "Dann hat er mir eine geknallt"

SLAP!

Die Frankfurter Ohrfeige sei nicht die Aktion, sondern die Reaktion gewesen. Zuvor habe man sich an den Haaren gezogen und zu Boden gezerrt.

(Foto: Shutterstock)

Prügel vor laufender Kamera: In Frankfurt wird der Chef des Deutschen Architekturmuseums tätlich angegriffen - und wehrt sich. Die Debatte zwischen Moderne und Rekonstruktion wird nun also auch noch militant.

Von Gerhard Matzig

"Ich bin", sagt Matthias Müntze am Telefon, "ein kultivierter Mensch, ich schlage mich nicht einfach so." Dennoch hat der in Mainz lebende Immobilienverwalter vor wenigen Tagen Bekanntheit in Baukulturkreisen erlangt, die vom Berüchtigtsein kaum zu unterscheiden ist. Seit Dienstag vergangener Woche zirkuliert ein Video im Netz. Müntze ist darin weniger als kultivierter, vielmehr auch als schlagender Mensch zu sehen. Es geht um eine Ohrfeige. Und zwar im abstoßend expliziten Sinn des "schlagenden Arguments".

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
-
Pandemie-Frust
Völlig losgelöst
Serie: Licht an mit Maxim Biller
Langsam ist es genug, Kollegen
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Südamerika
"Wir dachten, wir seien sicher"
Weddings in the Coronavirus pandemic
Kalifornien
Paradise Lost
Zur SZ-Startseite