bedeckt München 15°

Nathalie Stutzmann:Formidable

Nathalie Stutzmann, von Beruf Dirigentin und Kontra-Altistin.

(Foto: Stephanie Slama/Parlophone Records Ltd.)

Die Dirigentin Nathalie Stutzmann ist weltberühmt - außer in Deutschland. Hier kennt man sie nur als Sängerin.

Von Helmut Mauró

Sie ist wahrscheinlich die wichtigste Dirigentin der Gegenwart, aber in Deutschland kennt man sie kaum. Und wenn, dann bestenfalls als Altistin mit außergewöhnlich profunder Tiefe und einem Repertoire vom Barock bis in die Gegenwart. Nathalie Stutzmann, in Paris geboren, in der Welt zu Hause, ist einer der vielseitigsten Klassik-Stars, die man sich vorstellen kann. Auf ihrem jüngsten Album "Contralto" rückt sie ihre besondere Stimme in den Vordergrund, die oft wie die eines Countertenors eingefärbt ist, singt Barock-Arien von Händel, Porpora, Vivaldi, Caldara, Bononcini, Lotti, Gasparini - jenen musiktheatralischen Meistern, deren Affektsprache uns heute bestenfalls kunstvoll, oft eher künstlich vorkommt. Das liegt auch an der neueren Aufführungsgeschichte, in der viele Künstler, aus Angst, nicht verstanden zu werden, die Extreme suchen. Den übertriebenen Ausdruck, das forcierte Tempo, das gestische Schmierentheater.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
50 Jahre Gruner + Jahr
Unter Bertelsmann-Führung
Ende einer Ära
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
Zur SZ-Startseite