MTV Movie AwardsDie vielleicht trashigste Preisverleihung der Welt

Die Trophäe ist eine Popcorntüte, verliehen wird sie unter anderem für den besten Filmkuss. Die MTV Movie Awards nehmen sich nicht so ernst - Charlize Theron machte trotzdem mit.

Fangen wir von vorne an: mit den Moderatoren der diesjährigen MTV Movie Awards 2016. Die heißen bürgerlich Dwayne Johnson und Kevin Hart - weil aber bürgerlich in Hollywood gleichbedeutend mit langweilig ist, firmiert Ersterer auch einfach als "The Rock". Mit der Wahl seines bevorzugten Rufnamens beweist der Ex-Wrestler genau das richtige Maß an selbstironischer Hybris, die es braucht, um die vielleicht trashigste Filmpreisveranstaltung ohne Ego-Knacks zu überstehen. Die MTV Movie Awards nehmen sich selbst nicht so ganz ernst. Diese Kostümierung ist eine Anspielung an den Superhelden-Blockbuster "Batman v Superman: Dawn of Justice".

Bild: AP 11. April 2016, 10:202016-04-11 10:20:16 © SZ.de/jobr/kat