Mbembe-Debatte:Neue Freunde

Die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem..

Die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem.

(Foto: picture alliance/dpa)

Benjamin Netanjahu, die AfD und der Antisemitismus-Vorwurf: Warum es für liberale Deutsche gerade besonders schwierig ist, über Israel zu reden, aber für die Rechten in Deutschland, Europa und den USA selten so einfach war.

Gastbeitrag von Omri Boehm

Falls es gerade so wirkt, als würde die Debatte um Achille Mbembe die Dimension eines Historikerstreits annehmen, dann vor allem deshalb, weil es in Wahrheit überhaupt nicht um Achille Mbembe geht. Möglicherweise sind einige abstoßende Bemerkungen des prominenten kamerunischen Historikers über Israel mehr als nur abstoßend. Vielleicht gibt es unter den Experten-Schrägstrich-Aktivisten des Postkolonialismus antiisraelische Ressentiments, jedenfalls manchmal.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Vorsorge-Serie
Jetzt richtig vorsorgen
Wie viel Geld muss ich monatlich zurücklegen?
Jeroboam of 1990 DRC Romanee-Conti is shown at news conference ahead of Acker Merrall & Condit wine auction in Hong Kong
Weinpreise
Was darf Wein kosten?
Sonderausgabe NEO MAGAZIN ROYALE 'Young Böhmermann'
Gesellschaft und Gesinnung
Wehe dem, der anders denkt
Black coffee splashing out of white coffee cup in front of white background PUBLICATIONxINxGERxSUIxA
Psychologie
Warum manche Menschen besonders schusselig sind
Bundestagswahl
Ich zeig's euch
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB