bedeckt München 31°

Mbembe-Debatte:Neue Freunde

Die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem..

Die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem.

(Foto: picture alliance/dpa)

Benjamin Netanjahu, die AfD und der Antisemitismus-Vorwurf: Warum es für liberale Deutsche gerade besonders schwierig ist, über Israel zu reden, aber für die Rechten in Deutschland, Europa und den USA selten so einfach war.

Falls es gerade so wirkt, als würde die Debatte um Achille Mbembe die Dimension eines Historikerstreits annehmen, dann vor allem deshalb, weil es in Wahrheit überhaupt nicht um Achille Mbembe geht. Möglicherweise sind einige abstoßende Bemerkungen des prominenten kamerunischen Historikers über Israel mehr als nur abstoßend. Vielleicht gibt es unter den Experten-Schrägstrich-Aktivisten des Postkolonialismus antiisraelische Ressentiments, jedenfalls manchmal.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Michele Loetzner
SZ-Magazin
Allein stehend
Close-Up Of Cupid With Heart Shape; Liebe Schmidbauer
Psychologie
Der Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit
Corona-Testzentrum am Flughafen Frankfurt
Flugreisen
Gesund am Gate
Karoline Preisler FDP Barth Coronavirus Patientin
Covid-19
"Es ging schnell und heftig zu mit Corona"
Solidarität mit den Betroffenen der rechtsextremen Angriffsserie Kundgebung unter dem Motto Solidari
Berlin
Front gegen rechts
Zur SZ-Startseite