Blick in den Abgrund

Packende Dokumentation von Barbara Eder über Profiler aus Europa, Südafrika und Amerika auf der Jagd nach Serienkillern. Eder konkurriert mit den großen amerikanischen Fiktionen, verwischt die Grenzen zwischen Fiktion und Doku wie jene zwischen Täter und Profiler. In dieser Geschichte eines Abgrunds ohne Bild bestimmt dennoch das - unsichtbare - Bild des "echten" Abgrunds alle Bilder dieser Geschichte.

Philipp Stadelmaier

Die Profiler Roger Depue (links) und Roy Hazelwood in einer Szene von "Blick in den Abgrund".

Bild: dpa 23. Januar 2014, 07:332014-01-23 07:33:30 © SZ.de/mfh