Killing God - Liebe deinen Nächsten

Gott ist nicht tot in dieser schwarzen Komödie - aber vielleicht kann man ihn ja ermorden. Am Silvesterabend taucht ein Landstreicher bei einer spanischen Familie auf, verkündet, dass er Gott sei und die Menschheit bei Sonnenaufgang auslöschen werde. Bis dahin zwingt er alle zu dem düsteren Silvesterspiel, die zwei einzigen Überlebenden auszuwählen. Da Gott nicht unverwundbar zu sein scheint, favorisieren sie bald eine brutalere Lösung. Das Debüt von Caye Casas und Albert Pintó changiert - manchmal etwas zäh - zwischen Slapstick und Endzeitgrübelei, versöhnt aber durch die Hoffnungslosigkeit seines Finales. Von Kathleen Hildebrand

Bild: Festival Films 27. Dezember 2018, 11:092018-12-27 11:09:34 © SZ vom 27.12.2018/cag