KinoDiese traurigen Filme sollten Sie sehen

Wer traurige Filme sieht, tut sich etwas Gutes, haben Wissenschaftler herausgefunden. Aber Traurigkeit ist nicht gleich Traurigkeit. Sieben Vorschläge. Achtung Spoiler!

Von Carolin Gasteiger

Dumbo, der Animationsfilm

Ach, allein der kleine Elefant mit seinen großen Ohren! "Dumbo", der Animationsfilm von 1941, ist ein Disney-Klassiker. Wie Dumbo lernen muss, sich im Leben durchzusetzen, ist liebevoll inszeniert und lustig gezeichnet. Eine traurige und zugleich lehrreiche Geschichte über Außenseitertum und Mutterliebe.

Macht traurig, weil ... Dumbos Mutter und die Maus Timothy die Einzigen sind, die an den kleinen Elefanten glauben. Und alle anderen ihn so fies verspotten und statt Jumbo Dumbo (von engl. dumb für dumm) nennen.

Berührendste Szene: Dumbos Mutter wurde als verrückter Elefant in einen Wagen eingesperrt. Sie ist angekettet und kann deshalb nicht bis zum Fenster kommen, um ihren Sohn zu sehen. Aber mit ihrem Rüssel tastet sie durch die Gitterstäbe nach Dumbo. Schließlich wiegt sie ihn und singt das herzerweichende Lied "Baby Mine".

Bild: Walt Disney 5. Oktober 2016, 07:162016-10-05 07:16:49 © SZ.de/jobr