Johnny Rotten über Familie "Kindern die Wahrheit beizubringen ist das größte Zeichen der Liebe"

Johnny Rotten: Ein Punk als Vater.

(Foto: Getty)

Mit sieben wäre John Lydon um ein Haar gestorben. Dann wurde er zu Johnny Rotten, dem berühmtesten Punk der Welt - und später zu einem verblüffend konservativen Vater

Interview: Max Fellmann, SZ-Magazin

SZ-MAGAZIN Als Sie sieben Jahre alt waren, mussten Sie Ihre Eltern neu kennenlernen.

JOHN LYDON Korrekt. Ich lag sieben Monate im Koma, danach fehlte mir jede Erinnerung.

Grund für das Koma war eine Meningitis. Wie hatten Sie sich infiziert?

Vielleicht durch eine Ratte. Wir wohnten in einer armen Ecke von London, mein Vater war ein irischer Einwanderer, die galten damals als der letzte Dreck, also lebten wir im Dreck. Zu sechst in zwei Zimmern. Wenn wir Kinder im Hinterhof spielten, ...