bedeckt München

Instagram:Gekaufte Gefühle

frau liest

Jetzt im Herbst beginnt für viele Menschen wieder die Lesezeit.

(Foto: Priscilla du Preez / Unsplash)

Wenn Influencer auf Instagram über Literatur sprechen, geht es in der Regel um ihre Gefühle. Doch die einvernehmliche Harmlosigkeit täuscht. Über das Dilemma von Werbung in sozialen Medien.

Gastbeitrag von Ernst-Wilhelm Händler

Ich habe seit 2016 einen Instagram-Account und folge vor allem solchen Accounts, die sich mit Kunst, Literatur und Mainstream-Pop befassen. Ich poste keine Selfies.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
CHALLENGER EXPLOSION
Rückschau auf 1986
Das war's jetzt
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Schifferdecker NSU Podcast
NSU und rechter Terror
Deutsche Abgründe
Andreas Scheuer
Maut-Affäre
Der letzte Zeuge
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
Zur SZ-Startseite