bedeckt München 21°
vgwortpixel

Bond-Girl:"Goldfinger"-Star Honor Blackman ist tot

´Goldfinger"-Star Honor Blackman gestorben

Wurde als Bond-Girl an der Seite von Schauspieler Sean Connery (l.) weltberühmt: Honor Blackman

(Foto: dpa)
  • Die britische Schauspielerin Honor Blackman ist im Alter von 94 Jahren gestorben.
  • Bekannt wurde Blackman durch ihre Rolle als Pussy Galore im James-Bond-Film "Goldfinger".
  • Zuvor war Blackman einem breiteren Publikum durch die britische TV-Serie "Mit Schirm, Charme und Melone" bekannt geworden.

Die britische Schauspielerin Honor Blackman, die in den 1960er Jahren durch ihre Rolle in dem James-Bond-Film "Goldfinger" weltbekannt wurde, ist tot. Das teilte ihre Familie am Montag der Londoner Tageszeitung The Guardian mit.

Blackman sei in ihrem Haus in Sussex im Kreise ihrer Kinder und Enkelkinder friedlich und eines natürlichen Todes gestorben, hieß es. Einen Zusammenhang mit dem Coronavirus gab es demnach nicht. Die gebürtige Londonerin wurde 94 Jahre alt.

Aktuelles zum Coronavirus - zweimal täglich per Mail oder Push-Nachricht

Alle Meldungen zur aktuellen Lage in Deutschland und weltweit sowie die wichtigsten Nachrichten des Tages - zweimal täglich mit SZ Espresso. Unser Newsletter bringt Sie morgens und abends auf den neuesten Stand. Kostenlose Anmeldung: sz.de/espresso. In unserer Nachrichten-App (hier herunterladen) können Sie den Espresso oder Eilmeldungen auch als Push-Nachricht abonnieren.

1964 hatte Blackman an der Seite von Bond-Darsteller Sean Connery die Pilotin Pussy Galore gespielt, die zunächst für den Schurken Goldfinger (Gert Fröbe) arbeitet, sich dann aber auf die Seite von 007 schlägt. Der Name Pussy sorgte damals für einen Skandal. "Goldfinger" gilt vielen Fans bis heute als einer der besten Filme der langjährigen Bond-Reihe.

Zuvor war Blackman einem breiteren Publikum durch die britische TV-Serie "Mit Schirm, Charme und Melone" bekannt geworden, in der sie neben Patrick Macnee spielte. Weitere Rollen hatte sie in Theater-Produktion wie "My Fair Lady" oder "Cabaret". Der bekannte TV-Moderator Piers Morgan schrieb: "Eine wundervolle Schauspielerin und mein liebstes von allen Bond-Girls."

© SZ.de/dpa/AP/fie
Coronavirus - Delphi Filmpalast in Berlin

Corona und Kultur
:Wie man Künstlern und Kulturinstitutionen jetzt helfen kann

Theater, Kinos und Clubs sind geschlossen, Lesereisen und Konzerte abgesagt: Für viele Künstler fallen durch Corona alle Einnahmequellen weg. Dagegen lässt sich etwas tun - zumindest ein bisschen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite