bedeckt München 19°
vgwortpixel

Gerhard Polt:Lob und Preis für den "Ehrabschneider"

Manchmal ändert sich doch was: Gerhard Polt - 1982 von der Bayerischen Staatsregierung für seine TV-Glosse über den Rhein-Main-Donaukanal noch der "verleumderischen und bösartigen Ehrabschneidung" geziehen - bekommt den Ehrenpreis des Bayerischen Fernsehens, und Horst Seehofer nennt ihn einen "herausragenden Künstler, genauen Beobachter und profunden Kenner der bayerischen Mentalität". Am 19. Mai nimmt Polt, dann 75 Jahre alt, den "Blauen Panther" entgegen, der BR überträgt die Show.