bedeckt München 11°
vgwortpixel

Filmtipp des Tages:Harte Arbeit für ein neues Leben

Nikos Labôts Film "Her Job" spült alte Rollenmodelle weg

Und dann ist plötzlich der Kühlschrank leer. Bis vor Kurzem hat Kostas das Geld für seine Familie verdient, und Panagiota, die nicht lesen und schreiben kann, war zuständig für Haushalt und Kinder. Jetzt ist Wirtschaftskrise in Griechenland, und die spült in Nikos Labôts Film "Her Job", der im Rahmen der Griechischen Filmwoche zu sehen ist, auch alte Rollenmodelle weg. Panagiota bekommt Arbeit bei einer Reinigungsfirma - und da passiert etwas mit ihr. So sitzt sie das erste Mal auf dem Reinigungswagen und hat das Steuer in der Hand. Sie ist jetzt Teil einer Gemeinschaft, bekommt Bestätigung, erlebt die Ausbeutung - und der Geldautomat spuckt ihr Geld aus. Labôt zeigt, wie die wirtschaftlichen Verhältnisse hineinwirken bis in die Familie, wie sie das Wesen der Menschen verändern, im Guten wie im Schlechten. Panagiota wird gelobt als mustergültige Angestellte - und langsam entschwindet ihr altes Leben.

Her Job, GR 2018, R: Nikos Labôt, Fr., 15. Nov. 18.30 Uhr, Sa., 23. November, 20.30 Uhr, Carl-Amery-Saal, Gasteig