Filmtipp des Tages Grotesker Alltag

Der absurde Tag eines Mannes auf der Suche nach Antworten

Eines Tages steht ein Mann (Daniele Parisi) auf und hat Ohrensausen. Auf seinem Kühlschrank klebt ein Zettel von seiner Freundin Alice (Silvia D'Amico), worauf steht: "Dein Freund Luigi ist tot. P.S. Ich hab mir das Auto geborgt." Das Problem dabei ist, dass er nicht weiß, wer Luigi ist. So beginnt der absurde Tag eines Mannes auf der Suche nach Antworten. "Ohrensausen" () ist der zweite Film des italienischen Regisseurs Alessandro Aronadio; er wurde auf mehreren Filmfestivals gezeigt. Ganz in Schwarz-Weiß gehalten, entführt er in eine Welt abseits der filmischen Klischees. Nonnen, Ärzte und Priester begegnen dem Mann, und man fragt sich: Ist der Film grotesk, oder ist es doch unser Alltag?

Ohrensausen, Italien 2016, Regie: Alessandro Aronadio, OmU, Sa., 23. März, 18 Uhr, mit Regiegespräch, und Mi., 27. März, 20 Uhr, jeweils Neues Rottmann, Rottmannstraße 15, t 52 16 83