Filmstarts der WocheWelche Filme sich lohnen - und welche nicht

"Nobody's Watching" seziert mit Scharfsinn und Zurückhaltung die Mühen der Immigration. "Das Zeiträtsel" ist trotz buntem Cast nicht viel mehr als bonbonfarbener Disney-Mainstream.

Von den SZ-Kinokritikern

Nobody's Watching

Aufregende Zeiten für Latinos bescheinigt eine Produzentin dem Argentinier Nico (Guillermo Pfening), der versucht als Schauspieler in New York Fuß zu fassen. Nur der Akzent müsse geschliffen, die Haare gefärbt, kurzum seine halbe Identität angepasst werden. Bis dahin schlägt sich Nico - zuhause ein TV-Star, hier nur Fremder in einer fremden Stadt - als Kellner und Babysitter durch. Julia Solomonoffs nachdenklicher Film über einen strauchelnden Schauspieler seziert mit Scharfsinn und Zurückhaltung die Mühen der Immigration: die Notlügen und Geldsorgen, die Entfremdung, die angeknacksten Träume. Von Annett Scheffel

Bild: PRO-FUN MEDIA GmbH 5. April 2018, 05:182018-04-05 05:18:36 © SZ.de/frw