bedeckt München

Französischer Schauspieler:Jean-Pierre Bacri ist tot

Jean-Pierre Bacri

Jean-Pierre Bacri wurde 69 Jahre alt.

(Foto: Loic Venance/AFP)

Der französische Schauspieler und Drehbuchautor war unter anderem in "Das Leben ist ein Chanson" von Alain Resnais und "Das Leben ist ein Fest" zu sehen. Er wurde 69 Jahre alt.

Der französische Schauspieler und Drehbuchautor Jean-Pierre Bacri ist tot. Der 69-Jährige starb am Montag, wie seine Agentur der Deutschen Presse-Agentur in Paris bestätigte. Bacri zählte zu den bekanntesten Schauspielern Frankreichs und war in Filmen wie "Das Leben ist ein Fest", "Zwischen allen Stühlen", "Das Leben ist ein Chanson" von Alain Resnais oder "Schau mich an!" zu sehen, an dessen Drehbuch er auch mitgeschrieben hat.

Bacri wurde für seine Arbeit mehrfach mit dem französischen Filmpreis César ausgezeichnet und zehnmal für ihn nominiert.

1951 im heutigen Bou Ismaïl in Algerien geboren, wanderte er Anfang der Sechzigerjahre im Zuge des Algerienkriegs mit seiner Familie nach Cannes aus. Schließlich zog es ihn nach Paris, wo er an der berühmten Schauspielschule Cours Simon Unterricht nahm. Bacri begann damals erste Drehbücher für Theaterstücke zu schreiben. 1979 spielte er in dem Filmdrama "Waffe des Teufels" neben Alain Delon.

Bacri arbeitete immer wieder mit der Schauspielerin und Regisseurin Agnès Jaoui zusammen. Zuletzt spielte er in dem Film "Familienfoto" an der Seite von Vanessa Paradis. Medienberichten zufolge ist Bacri einer langwierigen Krebserkrankung erlegen.

© SZ/dpa
Zur SZ-Startseite
Screenshot der Netflix-Mediathek für eine Geschichte über die skurrilen Inhaltsangaben von Filmen bei Netflix © Netflix

Netflix-Teaser
:Zwischenfall beim Rasieren

Auch wenn Netflix anderes behauptet, lesen sich die Inhaltsangaben des Streamingdienstes oft, als hätte sie eine betrunkene KI geschrieben. Ein Best-of.

Von Julia Meidinger und David Steinitz

Lesen Sie mehr zum Thema