Feste - Stuttgart:Wasen: Schausteller haben Personalmangel und hohe Kosten

Feste - Stuttgart: Ein zum Teil aufgebautes Riesenrad beim Aufbau des Cannstatter Volksfestes. Foto: Marijan Murat/dpa
Ein zum Teil aufgebautes Riesenrad beim Aufbau des Cannstatter Volksfestes. Foto: Marijan Murat/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Stuttgart (dpa/lsw) - Zum Start des Cannstatter Wasens an diesem Freitag sorgen sich Schausteller um Personal und wegen hoher Energiekosten. Der Vorsitzende des Schaustellerverbands Südwest Stuttgart, Mark Roschmann, sprach im SWR von 30 Prozent Mehrkosten, mit denen die Betriebe jetzt schon rechneten. Ein weiteres Problem sei Personalmangel, weil während der Pandemie viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gegangen seien: "Wir brauchen Service-Kräfte ganz klar in allen Bereichen."

Trotz der Widrigkeiten wolle der Verband die Preise gerade für Familien auf dem Cannstatter Wasen erschwinglich halten, so Roschmann. Das Volksfest feiert in diesem Jahr ein Jubiläum. Es ist die 175. Ausgabe - 1818 fand das Fest zum ersten Mal statt.

© dpa-infocom, dpa:220922-99-862062/5

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB