Literatur im Fernsehen:Jenseits von Fehden

lesenswert

Sieht aus wie das Set für den neuen Werbespot der Wandfarbenfirma Alpina, ist aber deutsches Bücherfernsehen, moderiert von Denis Scheck.

(Foto: Christian Koch/SWR)

Der Kritiker Denis Scheck komponiert als Donnergott im weißen Anzug neuerdings einen "Anti-Kanon" mit aus seiner Sicht furchtbaren Büchern. Adolf Hitler ist dabei, Christa Wolf leider auch. Aua.

Von Cornelius Pollmer

Jeder hat seine eigene Vorstellung vom Paradies, beim SWR aber haben sie noch mal eine ganz andere. Das Paradies ist demnach ein weißer Raum, in dessen Mitte der Literaturkritiker Denis Scheck erschienen ist, eingewickelt in abermals weißen Stoff, der, wer weiß, vielleicht mal von einem Leben als Gardine in einem Millionärshaus in Miami geträumt hatte, jetzt aber eines führt als Kritikeranzug im deutschen Literaturfernsehen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Space X Launches First Civilian Mission To Space
Weltraumtourismus
Gestern Yacht, heute All
Katharina Afflerbach
Selbstverwirklichung
Wie man mitten im Leben noch mal neu anfängt
Anna Wilken
Kinderwunsch
"Da schwingt immer mit: Ich bin selbst schuld"
Have you ever wondered what a yacht inspired by both Freddie Mercury and Forrest Gump would look like? Wonder no more, a
Superyachten
"Wenn Sie darüber nachdenken, ob Sie sich das leisten können, dann können Sie es sich nicht leisten"
easton ellis
SZ-Magazin
»Ich musste unterschreiben, dass ich alle Morddrohungen gesehen habe«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB