Album "Born Pink":Immer böse, immer nett

Lesezeit: 4 min

Album "Born Pink": Ausweislich ihrer Texte wieder "in your area": Die K-Pop-Band "Blackpink".

Ausweislich ihrer Texte wieder "in your area": Die K-Pop-Band "Blackpink".

(Foto: Universal Music)

Die K-Pop-Band "Blackpink" ist ein gewaltiges Pop-Phänomen. Höchste Zeit, sie mal anzuhören.

Von Joachim Hentschel

Allein schon der Schlachtruf dieser Gruppe hat etwas rundheraus Sympathisches. Denn Blackpink behaupten nicht etwa, "in eurer Stadt" zu sein, ein Bild, das die alte, weit überholte Vision vom durchreisenden, brandschatzenden Rock'n'Roll perpetuieren würde. Blackpink sind auch nicht "in da house" oder so ähnlich, die ebenfalls latent bedrohliche, Old-School-Rap-geschulte Form des Einfach-mal-so-Daseins, und sie sind schon gleich gar nicht "all over the world". Das wären ja Allmachtsfantasien.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Zu den Protesten in China
Dieses Ereignis wird Geschichte schreiben
Trainer practicing squats with male and female clients in park; Sport Fitness Ernährung
Gesundheit
"Wer abnehmen möchte, sollte das nicht allein über Sport versuchen"
Geheimdienste im Ukraine-Krieg
An der unsichtbaren Front
Psychologie
Wie sehr prägen uns unsere Geschwister?
SZ-Magazin
Frauen
»Ich finde die Klischees über Feministinnen zum Kotzen«
Zur SZ-Startseite